Banner contessa crema espresso Graef

Produkte Espressomaschine



Espressomaschine

Feinster Kaffeegenuss



  Espressomaschine ES1000 Hauptabbildung Graef




Espressotechnik


Die Entwicklung der Espressotechnik, wie die Graef Siebträger-Espressomaschinen sie beherrschen, geht auf das Jahr 1901 zurück. 6 bis 7 Gramm fein gemahlenes Kaffeemehl werden unter hohem Druck (ca. 9 bar) in ca. 25 bis 30 Sekunden aus der Maschine extrahiert. Das Wasser hat dabei eine Temperatur von 90 bis 96°C. Bei Siebträger-Espressomaschinen wird das Kaffeemehl von Hand in das herausnehmbare Sieb gefüllt und gepresst, ein Vorgang, der als "Tampen" bezeichnet wird.

Die Zubereitungsart des Kaffees ändert sich je nach Kultur, nationalen Gepflogenheiten oder persönlichem Geschmack. Dazu wird die Bohne je nach Zubereitungsart in verschiedene Feinheitsgrade vermahlen. Für die meisten Zubereitungsmethoden wird Wasser unterhalb des Siedepunktes verwendet. Ist die Wassertemperatur zu niedrig, schmeckt der Kaffee dünn und sauer, ist das Wasser zu heiß, werden die Bitterstoffe vermehrt aus dem Kaffeepulver gelöst und beeinflussen den Geschmack.




Banner sauerland italien




Espresso aus dem Sauerland?


Eine Espressomaschine aus dem Sauerland? Ist nicht das „Land der tausend Berge“ eher bekannt für robusten mittelständischen Metallbau, für solide Zulieferbetriebe oder Weihnachtsbaumplantagen – also
eher für Muckefuck als für Caffè Latte?! Nun, ein Espresso wird in unseren Breiten inzwischen genauso gern und häufig getrunken wie andernorts, das Image der biederen Provinzgegend dürfte schon verblasst
sein, der Rang Südwestfalens als dynamische Wirtschaftsregion ist unbestritten – und die Firma Graef, ein typisches sauerländisches Unternehmen, hat sich kontinuierlich zu einer der bedeutendsten Marken für Schneide- und Küchengeräte entwickelt, wurde zudem für sein elegantes Design vielfach ausgezeichnet. Nun also wollen wir auch im Angebot der Espressomaschinen neue Standards setzen!

Die neue Lust an den diversen Darreichungsformen von Kaffee – ob Latte Macchiato, Caffè Latte, Café Crème, Cappuccino oder eben Espresso u. a. m. – macht diesen Automaten für viele Freunde und Freundinnen unseres beliebtesten Getränks unverzichtbar. Und wir in Arnsberg stellten fest: Es gab noch viel zu verbessern an diesem begehrten Gerät, an der Technik vor allem, aber auch am Design! Voilà, hier haben Sie nun also die neue Siebträger-Espressomaschine aus dem Hause Graef vor sich, eine echte Innovation – nein: eine kleine Sensation!

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Nicht Bier, nicht Wein, nicht Milch oder Cola, nein, der Sud aus gerösteten Kaffeebohnen – also Espresso, Cappuccino, „normaler“ Kaffee und die vielen anderen
Varianten – steht an der Spitze der hiesigen Beliebtheitsskala für Lebensmittel in flüssiger Form. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch liegt über 160 l (das sind etwa 7 kg, mehr als 1200 Tassen!). Deutschland importiert auch nach den USA weltweit den meisten Kaffee. – Wir sind eine Kaffeenation!




Graef Thermoblock-Technik

Wie in einem Durchlauferhitzer wird kaltes Wasser durch einen beheizten Thermoblock gepumpt und erhitzt. Siebträger-Espressomaschinen mit Thermoblock haben keine Wasserkessel, die beheizt werden müssen. Aus diesem Grunde sind sie schneller einsatzbereit.
Das Wasser wird in dem Thermoblock durch die spiralförmige Wasserleitung aus Edelstahl gepumpt und kann so sehr schnell auf Kaffeetemperatur erhitzt werden. Im Inneren des Thermoblocks befindet sich das Heizelement.

Es braucht nur eine relativ kurze Aufheizphase – und nach ein oder zwei Leerbezügen kann man dann den Espresso zubereiten. Graef-Maschinen verwenden ausschließlich Thermoblöcke aus Aluminium-Druckguss mit integrierten Edelstahlleitungen.

Thermoblock bruehkopf




Was ist ein Espresso ?


Crema Espresso

Das Wort „Espresso“

  • stammt vom italienischen „caffè-espresso“ und bedeutet nicht „schnell“ sondern:
    • „ausdrücklich“ (ital.: „espressivo“) für den Gast frisch zubereitet!

 

Das "Istituto Nazionale Espresso Italiano" (INEI) definiert den Espresso wie folgt:

  • Kaffeemehl:7g +/- 0,5 g
  • Brühtemperatur:88°C +/- 2°C
  • Temperatur in der Tasse: 67°C +/- 3°C
  • Brühdruck: 9 Bar +/- 1 Bar
  • Extraktionszeit: 25 Sek. +/- 2,5 Sek.
  • Füllmenge: 25 ml +/- 2,5 ml
  • Koffeingehalt: 100mg / Tasse
  • Fettgehalt: > 2mg /ml

 

Espresso ist eine…

  • Lösung:
    • Säuren, Koffein, Zucker und Proteine werden herausgelöst und gehen in das Getränk über
  • Emulsion:
    • Brühdruck und –Temperatur sorgen zudem für das Vermischen (Emulgieren) von Wasser mit wasserunlöslichen Bestandteilen z.B. Öle
  • Suspension:
    • Sehr feine Pflanzenfasern und –Zellen gehen in das Getränk über
  • …und hat daher eine hohe Viskosität! (Zähflüssigkeit: >1,5 mPa s bei 45°C)

 

Im Gegensatz zum Filterkaffee lösen der hohe Brühdruck und die optimale Temperatur mehr ätherische Öle heraus. Die kurze Kontaktzeit des Brühwassers löst dagegen weniger unerwünschte Stoffe heraus.

 

Espresso enthält daher…

  • bis zu 90% der Aromen des Kaffees (versch. Aromen im Kaffee: mehr als 800!)
  • weniger Gerbsäure und Bitterstoffe als gewöhnlicher Filterkaffee
  • bis zu 40% weniger Koffein als gewöhnlicher Filterkaffee!



Die Espressozubereitung


Banner contessa 2 Graef

 

Für einen perfekten Espresso müssen die folgenden Faktoren -die 4 magischen „M“- aufeinander abgestimmt sein:

  • Miscela – die Kaffeemischung
    • Frische Bohnen, Röstgrad, Arabica & Robusta
  • Macinacaffè – die Kaffeemühle
    • Optimaler Mahlgrad
  • Macchina – die Espressomaschine
    • Optimaler Brühdruck und -Temperatur
  • Mano – die Hand (der Mensch)
    • Stimmt alle Faktoren aufeinander ab, z.B.: Mahlmenge, Anpressdruck