Bannter SKS Bete

Carpaccio von bunten Beten, Ziegenkäse und Kapernvinaigrette


Zutaten

für 4 Personen
2 kleine Chioggia-Bete (Ringelbete)
2 kleine gelbe Bete
2 kleine rote Bete
1 kleine Birne
100 g Walnusskerne
1 kleine rote Zwiebel
2 EL kleine Kapern (Nonpareilles)
4 EL Walnussöl
4 EL Olivenöl
1 EL weißer Balsamessig
1 EL Zitronensaft
1 Tl Honig
50 g Rucola
4 Ziegenkäse á 80 g
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Die ungeschälten Beten in kochendes Salzwasser geben und ca. 20-25 Minuten kochen.*
  2. Die Beten anschließend schälen und mit dem Graef Allesschneider (Schnittstärke ca. 2,0 mm) in feine Scheiben schneiden. Mit der Birne wiederholen.
  3. Die Walnusskerne im Backofen bei 150 °C (Umluft) für ca. 5-10 Minuten rösten.

          Dabei regelmäßig auf ihre Farbe prüfen, um ein Verbrennen zu vermeiden.

          Sobald sich Röstaromen entwickeln, die Walnüsse aus dem Ofen nehmen und in einer Schüssel zur  Seite stellen.

  1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, Kapern fein hacken.
  2. Walnussöl, Olivenöl, Balsamessig, Zitronensaft und Honig zu einer Emulsion vermengen und einen Schuss Wasser hinzugeben. Nochmals verrühren. Die gewürfelte Zwiebel und die fein gehackten Kapern hinzugeben. Einen Esslöffel der Vinaigrette zur Seite stellen.
  1. Die Vinaigrette über die Beten geben und vorsichtig vermengen. Anschließend 15 Minuten durchziehen lassen.
  1. Die Rucola in eine kleine Schüssel geben und mit dem Esslöffel der Vinaigrette durchmischen.
  1. Den Ziegenkäse im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft) für 6-8 Minuten goldbraun backen.
  1. Beten- und Birnenscheiben auf einem Teller kreisförmig auslegen. Ziegenkäse darauf platzieren. Mit gerösteten Walnusskernen und Rucola garnieren.

* Wer es knackiger mag, kann die Beten auch ungekocht verwenden. Die rohen Beten schälen und mit dem Graef Allesschneider in dünne Scheiben schneiden (Schnittstärke ca. 2,0 mm).