Zucchiniröllchen mit Ricotta


Zutaten

für 4 Personen
1000 g Zucchini
500 g frischer Blattspinat
500 g Ricotta
5 EL Parmesankäse, gerieben
1 Handvoll frisches Basilikum, fein gehackt
500 ml pürierte Tomaten
1 kleine, weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Zweig Thymian
2 EL natives Olivenöl
Pfeffer, Salz
50 g schwarze Oliven
1 Bio-Zitrone

Zubereitung

1. Zucchini mit dem Allesschneider der Länge nach in ca.
3 mm dünne Scheiben schneiden.
2. Ein wenig Olivenöl in eine Pfanne geben und die
Zucchinischeiben bei niedriger Temperatur goldgelb
braten. Anschließend zum Entfetten auf ein Stück
Küchenpapier legen.
3. Blattspinat ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser
blanchieren. In einer Schüssel mit Eiswasser abschrecken
und abtropfen lassen.
4. Ricotta mit Parmesankäse und dem gehackten Basilikum
vermengen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
5. Zucchini-scheiben auf einer Seite mit Spinat bedecken,
1-2 Teelöffel der Ricottamischung darauf verteilen und
aufrollen.
6. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und in
Olivenöl bei niedriger Temperatur glasig andünsten.
Tomatenpüree und Thymian hinzugeben und ca. 20
Minuten weiterkö-cheln lassen. Mit Pfeffer und Salz
abschmecken und einen Löffel Olivenöl hinzugeben.
7. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Auflaufform mit
Olivenöl einpinseln, anschlie-ßend mit Tomatenpüree
maximal bis zur Hälfte befüllen.
8. Zucchiniröllchen der Höhe nach in die Form geben, bis
diese gefüllt ist. Oliven verteilen und die Zucchiniröllchen
ca. 20-25 Minuten im heißen Ofen backen.
9. Die Auflaufform aus dem Ofen holen und den Auflauf
mit Zitronenabrieb bestreuen. Abschließend einen Löffel
Olivenöl über dem Auflauf verteilen und servieren.